Goldschmiede Lechler

Die Geschichte der Lechlers

Dieter Lechler wurde 1941 in der "Goldstadt Pforzheim" geboren.

Ausbildung zum Goldschmied

Nach dem Besuch der allgemeinbildenden Schule begann er eine Berufsausbildung als Juwelengoldschmied bei der Schmuckmanufaktur Moritz Hausch in Pforzheim.

Nach seiner Gesellenzeit absolvierte er die Meisterausbildung an der Goldschmiedeschule Pforzheim, parallel begann er sein Studium an der Kunst und Werkschule der heutigen Fachhochschule für Gestaltung ebenfalls in Pforzheim.

Nach seinem Studium bei Professor Reinhold Reilling, der eine ganze Generation von Schmuckdesignern ausgebildet und so das Schmuckdesign der sechziger und siebziger Jahre maßgeblich geprägt hat machte sich Dieter Lechler selbstständig. Er gründete ein Atelier für modernen Gold und Juwelenschmuck in Pforzheim.

Dort entwarf und fertigte er mit zeitweise bis zu sechs Mitarbeitern Modelle und Schmuckkollektionen in Gold, Silber und Platin für namhafte Pforzheimer Schmuckhersteller.

In den siebziger Jahren baute Dieter Lechler auch eine exklusive Kollektion auf, mit der er selbst auf Reisen ging. Er belieferte ausgesuchte Juweliere und Goldschmiedeateliers mit hochwertigen Schmucksets und Unikatschmuck.

Edelsteine und Perlen, Brillanten und auch der Opal, den er Anfang der Siebziger für seine Arbeit entdeckte waren immer wichtige Gestaltungselemente oder pointierte Akzente seiner Schmuckkreationen.

Die eigene Goldschmiede

Im Jahre 1978 schlug Dieter Lechler ein neues Kapitel seines Schaffens auf. In der Freiburger Innenstadt eröffnete er die Goldschmiede Schwarzwaldmine. Damit ging für ihn ein langjähriger Wunsch in Erfüllung, den Kontakt mit den Menschen zu bekommen, die seine Schmuckstücke tragen.

Ab dem Jahr 1984 bildete er seien Sohn Stefan zum Goldschmied aus, der in den Jahren 1994 bis 1995 ebenfalls die Meisterschule in Pforzheim besuchte um nach bestandener Goldschmiede Meisterprüfung noch ein Studium in Betriebswirtschaft anzuschließen.

Sein zweiter Sohn Thomas trat 1994 in den Betrieb ein und legte 1997 mit großem
Erfolg als Kammmersieger die Gesellenprüfung zum Goldschmied ab. Anschließend absolvierte er ein Studium zum Thema Internetdesign/ Internetbetreuung.

Sein zweites Ladengeschäft eröffnete er zusammen mit seiner Frau Monika ebenfalls in der Schwarzwald City in Freiburg. Das "Solitaire" ist ein innovatives Juweliergeschäft mit Goldschmiedewerkstatt und bietet eine breite Palette von ausgesuchtem Designschmuck und namhafte Trauring Kollektionen z.B. von Gerstner, EGF, Fischer Pforzheim....

Dieter Lechler ist seit 2004 Innungsobermeister der Gold- und Silberschmiedeinnung Freiburg Südbaden. Darüber hinaus engagiert er sich im Vorstand des Mieterverbands der Schwarzwald City. Außerdem ist er Mitglied in der Aktionsgemeinschaft z`Friburg in der Stadt und Mitglied im Förderverein der Freiburger Münsterbauhütte.

2016 steigt Timo Lechler mit in die Familienbetriebe ein und die Lechlers eröffnen im Oktober das dritte Geschäft in der Bertoldstraße 21 in Freiburg.

Goldschmieden mit Leidenschaft

Die "Lechlers" sind seit nunmehr über 50 Jahren ein stetig wachsender Familienbetrieb. Sie bieten die gesamte Palette der Dienstleistungen rund um das Thema Schmuck und Goldschmieden an bis hin Goldschmiedekursen bei denen ganz besonders Interessierte ihr ganz persönliches Schmuckstück selbst anfertigen können.

Und eines liegt den Lechlers ganz besonders am Herzen, das persönliche und individuelle Gespräch mit ihren Kunden und eine fundierte, kompetente Beratung. Kundenzufriedenheit ist oberstes Gebot.